Was wir mit Ihrer Hilfe erreichen können!

 

Zusätzlich zum Erlangen beruflicher Kompetenzen und der persönlichen Weiterentwicklung haben wir die konkrete Möglichkeit, in New York Ehrungen für außergewöhnliche Leistungen in Form von Awards zu erhalten, die auch das Ansehen unserer Universität steigern und die Wichtigkeit des Projektes NMUN innerhalb der Universität unterstreichen.

Bereits in den letzten Jahren konnten die Regensburger Delegationen diesbezüglich herausragende Erfolge erzielen:

Sowohldie Delegation von 2007 als auch diejenigen von 2009 und 2010 wurden mit dem begehrten Award „Outstanding Position Paper“ für besonders gelungene Länderpositionspapiere ausgezeichnet. Neben der Ehrung für sehr gelungene Grundsatzpapiere werden Delegationen auch für ihre besondere Leistung innerhalb der Komitees, ihre glaubwürdige Vertretung der Interessen des zugeteilten Landes und die Beherrschung der diplomatischen Arbeits- und Verhaltensweisen gewürdigt.

2009 durfte die Regensburger Delegation die Tschechische Republik vertreten und hatte dabei in New York ein unvergessliches Erlebnis, wie Sie im Folgenden  dem persönlichen Erfahrungsbericht des Teilnehmers Rüdiger Nebendahl entnehmen können:

„Dass das NMUN die studentische Ausbildung und die beruflichen Perspektiven erweitert, muss ich nicht weiter ausführen. Es versteht sich von selbst, dass für Studenten der Politikwissenschaft die Teilnahme an einer Simulation von Diplomatie und Realpolitik eine einmalige und außerordentlich bereichernde Erfahrung darstellt. Deshalb möchte ich die persönlichen und sozialen Aspekte hervorheben, die sich den Teilnehmern bieten. Während der fünftägigen Konferenz entwickeln sich Freundschaften, die sich über Ozeane und Ländergrenzen hinweg erstrecken. Dazu findet sich trotz der stetigen Konferenzsituation, die auch nach „Dienstschluss“ weiter anhält, reichlich Gelegenheit bei einem Drink nach getaner Arbeit. Dass man am nächsten Morgen trotzdem wieder ab acht Uhr im Konferenzraum verhandelt, sich diese Arbeit nahezu ohne Pausen und in atemberaubendem Tempo bis spät abends fortsetzt, macht einen weiteren Reiz und eine bis dato meist unbekannte Arbeitserfahrung aus. Es ist eine sehr intensive Zeit, in der man eine Ahnung davon bekommt, was es heißt einen Beruf mit hoher Verantwortung auszuüben. Dazu kommt die Faszination auf Englisch Reden zu halten, deren Inhalte den Werdegang der Projekte in den verschiedenen Komitees beeinflussen. Das Ganze ist eingebettet in die wirklich angemessene Atmosphäre des Sheraton Hotels im Zentrum Manhattans, wodurch man das Gefühl bekommt, ein wahrhaftiger Teil dieser Metropole, ihres Rhythmus’ und ihrer Möglichkeiten zu sein.

Den Teilnehmern des NMUN 2010 wünsche ich eine ebenso beeindruckende Zeit, wie ich sie erleben konnte. Sie stellt in jedweder Hinsicht eine unschätzbare Bereicherung für die Person als Ganzes dar.“

Additional information